Du bestimmst deinen richtigen Zeitpunkt

Als wir Kinder waren haben wir immer das „Spiel des Lebens“ gespielt. Du bekamst ein Auto und dann ging sie los deine kleine Reise auf dem Spielbrett, über Hügel und Brücken düste dein kleines Auto über die Straße des Erfolges, die sinnbildliche dein Leben symbolisierte. Ob Schulbildung, Abschluss, Ausbildung, Studium oder bis hin zur Heirat, die Würfel entschieden wie und wie erfolgreich dein Lebensweg sich abzeichnete. Das war einfach, Würfel werfen und dann los, genau in der angegeben Augenzahl nach vorne ziehen, alles vorgegeben … kein nachdenken … so isses … so wird es gemacht …

Und heute? Galoppiere ich im Alltagsritt eingemummelt in die Allianz der Verpflichtungen über mein „was will ich“ locker hinweg in der stetigen Kontrolle der Erwartungen meiner Zeitgenossen.
Die weiße Flagge schwenkend ergebe mich und mein Leben dem Sog der Gesellschaft hin.
Ich stelle mich hingebungsvoll in die Warteschleife der „Jetzt bin ich aber mal dran“
und überlege ob ich die Reihe wechseln soll, weil es drüben in der „das mach ich später einmal“ Schlange etwas schneller voran geht.

Stopp!
Was ist hier los?
Wann kommt er der richtige Zeitpunkt?

Hiermit wird erklärt und fest gelegt: Jeder Tag ist der richtige meine Heldenreise zu starten.
Alle „keine Zeit“, „kein Geld“, „zu unbegabt“, „zu wenig Wissen“, „zu wenig Erfahrung“, „zu alt“
„zu unsicher“ bilden jetzt bitte eine Reihe und gehen hier von Bord.

Ich packe meine Koffer und nehme mit:
Begeisterung und Leidenschaft, Lust und Freude, Mut und Zuversicht, Kreativität und Kraft…
Ich trete mir aus dem Weg … in kleinen Schritten, Schritt für Schritt, geht sie los meine kleine Reise …

Hand aufs Herz– erschaffe dir deinen richtigen Zeitpunkt selbst.
Raus aus dem Kopf- rein ins Herz. Es ist deine Zeit, genieße sie.
LouLou

Fragen die ich mir dazu stelle:
– Hast du Lust dazu? 
– Was spricht dagegen?
– Was hält mich zurück?
– Welche Gefühle habe ich und warum habe ich das Gefühl?
– Werde ich es bereuen, wenn ich das mache oder nicht mache ?
– Was könnte im schlimmsten Fall passieren?
– Was würde ich dann tun?

Ich lasse meine negativen Gedanken los und vertraue mir.

2 Antworten

  1. Ingrid Laege

    So schön geschrieben, toller Beitrag!! Mach weiter so LouLou, ich warte gespannt auf deine nächsten guten Ratschläge.
    Ganz liebe Grüße
    Ingrid

    • LouLoufeelfree

      Hallo Ingrid
      vielen Dank, mach du auch weiter so : )
      das freut mich
      Alles Liebe LouLou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.