Grenzen im Kopf – ich befreie meine Träume

Wer hat deine Grenzen im Kopf festgelegt
Ich bin so aufgeregt, ich spüre mein Herz vor Freude Purzelbäume schlagen. Das fühlt sich wunderbar frei und leicht an… warum habe ich das nicht schon früher gemacht, es kitzelt in meinem Bauch und ich fühle mich wieder wie ein kleines Kind. Mutig schmeiße ich wild und keck die Farbe auf meine Leinwand, verteile sie mit meinen Händen und freue mich.

Wann habe ich meine Grenzen im Kopf festgelegt und angefangen um meine Träume Mauern zu bauen?
Hallo Leben – her mit dem Abenteuer … ich beginne meinen Freudentanz
Was haben wir bei Entscheidungen zu verlieren? Gibt es eine falsche Wahl?
Wie beginne ich mir meine Träume zu erlauben?

Ich reiße die Mauern, die ich gebaut habe ein, ziehe meine Buntstifte aus der Tasche und wische meine schwarzen Wolken weg.

Wer hindert dich daran deine Träume zu leben?

Es gibt einen Weg zu deinem Traum :
Glaube an dich und glaube an deinen Traum!

„Es gibt immer jemanden, der Dir erzählen will, dass Du etwas nicht tun kannst, weil es zu schwierig oder gar zu gefährlich sei, weil Du zu jung oder zu alt bist. Tue es einfach! Es ist nie zu spät, die Dinge zu tun, die Du immer schon mal machen wolltest.“
Helen Tew

Helen ist ein wunderbares unglaubliches Beispiel dafür, dass es für Träume nie zu spät ist und du immer losgehen kannst. Mit 89 Jahren erfüllte sie sich ihren lang gehegten Traum und überquerte den Atlantik.
2001 segelte Helen mit Ihrem 64 Jahre alten Boot „Mary Helen“ knappe 10.000 Seemeilen um die Welt und löste ihr an sich über 75 Jahre gegebenes Versprechen ein. Denn … Versprechen sollte man halten und Träumen Leben schenken.
Helens ganze Geschichte

Wenn dein Feuer in dir wieder zu brennen beginnt, scheint dein Licht in die Welt und du strahlst vor Glück. Es befreit dich, du hast die Kraft über Grenzen hinweg zugehen. Mitten rein ins wilde Leben : )
Bunt ist das Leben einfach schöner.
LouLou

Buchtipp zum Nachdenken:
Das Café am Rande der Welt

Ich entscheide mich, mit Leichtigkeit zu leben und folge meiner Freude

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.