Zuhause sein in der Natur

Wenn Tradition, Minimalismus und Kunst eine wunderbare Symphonie der Symbiose bilden können Augenblicke voll Freundschaft und Miteinander entstehen und Herzen höher schlagen.
Bokel ist ein kleines, schönes und beschauliches 600-Seelen-Dorf in Schleswig-Holstein, und doch ist es dort seit über 30Jahren nicht wie überall.

Seit den 80ziger Jahren gab es nicht nur einen Zuzug von Neubürgern in Bokel, sondern diese brachten auch einen neuen Stil und Ihre Häuser gleich mit. Neben traditionellen Bauernhöfen stehen hier über 53 Zirkuswagen.

Die meisten der Wagen haben der Bildhauer Thomas Jaspert und der Tischler Ulli Dücker in den Ort gebracht. Beide leben mit ihren Familien seit über 30 Jahren in Bokel. Ob früherer Zirkus- oder Bauwagen sie haben die Gefährte liebevoll restauriert und ausgebaut. Über das Dorf verteilt stehen die Wagen und sind ein Wohlfühlplatz vieler Menschen geworden. Manchen Leute wohnen ein paar Monate in ihnen, andere schon ein paar Jahre. Viele von ihnen arbeiten im Handwerk oder in sozialen Berufen.

Irgendwann entstand die Idee die Wagen und somit eine kleine Auszeiten zu vermieten.
Komm zu uns – komm zu dir. Das Wagen-Leben – Leben wagen, sich auf das Wesentliche reduzieren um die Fülle wahrzunehmen. Die Beschreibung auf den Internetseiten könnte es nicht besser in Worte fassen. Wahre Happy-Places. In Bokel wird ein Traum für viele wahr. Minimalismus pur leben und erleben kann man in den beiden „Hotels“ die aus Wagen entstanden sind.

Rund um die Mühle von Thomas Jaspert stehen 6 wunderschöne Wagen mit zusätzlich einem Sauna- und einem weiteren Küchen- und einem Badwagen. 7 weitere Wagen stehen am Dorfrand und halten bezaubernde Erlebnis bereit. Für jeden der mehr als nur davon zu träumen möchte.
I love it
LouLou

Ich schätze die Schönheit der Natur und vertraue in den Prozess des Lebens.

zu Mühle17

zu Ulliwood

NDR- die nordstory – Ein Dorf voller Zirkuswagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.