Die wichtigste Art von Freiheit ist zu sein wer du wirklich bist.

Vor langer Zeit bin ich über dieses Zitat genau im richtigen Moment gestolpert. Ich war auf der Suche nach…? War es Freiheit die gesucht habe? Das, kann ich nicht genau sagen. Ich glaube eher, dass ich mich eingeengt gefühlt habe und es die Sehnsucht war die mich zur Suche veranlasst hat.
Als ich das Zitat las, war es wie es so oft ist, du liest etwas und genau in diesem Moment wird es dir so klar. So einfach klar, dass du denkst, man da hätte ich aber auch schon früherer drauf kommen können.

Überall spielen wir eine Rolle, von Kindesbeinen an. Wir wollen dazu gehören, etwas Verbundenheit spüren, geliebt werden, beachtet werden oder gehört werden.
Es gibt so viele unterschiedliche Gründe warum wir uns anpassen. Die Gefahr dabei ist, dass wir uns dabei verlieren und uns für diese Rolle verbiegen, verändern oder uns schlimmsten Falls komplett verleugnen.

Mir wurde in diesem Moment klar, dass ich viel über andere weiß aber wenig über mich selber und dass der Mut darin besteht sich in kleinen Teilen wieder zusammen zufügen und die Maske abzulegen.

Die wichtigste Art von Freiheit ist zu sein wer du wirklich bist. Wie wahr.

Wer bist du? Wie viel #Zeit verbringen wir damit anderen zu gefallen? Habe Mut an deine Träume zu glauben, Mut an dich zu glauben #frei #unabhängig

Mein Gedanke heute:
Ich bin überall und immer frei
Freiheit liegt in mir




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.