Gemeinsam geht vieles leichter

Veröffentlicht in: Gedanke des Tages, LouLou, Motivation, Mutmacher | 0
Gemeinsam geht vieles leichter

Gemeinsam geht vieles leichter. Oft schlendere ich unachtsam durch den Tag, bin gedanklich schon weiter und im nächsten Termin, beim Abendessen vorbereiten, beim zukünftigen Anruf, erledige gedanklich allerlei Dinge und bin meiner Zeit meilenweit voraus. Mein Autopilot fährt auf Hochtouren und bugsiert mich grandios durch den Tag. Sein Uhrwerk tickt schön im Takt und er ist verdammt stolz, dass alles wie am Schnürchen funktioniert. Er liebt es, für mich huscht die Zeit nur so dahin.

Meine Achtsamkeit ist weit weg von hier und jetzt und
alles um mich herum bekomme ich nur schemenhaft,
anskizziert mit.

Ein Stich im Nacken oder ein Hupkonzert, weil ich meinen Wagen mittig auf die Kreuzung chauffiert habt holt mich in solchen Momenten, Gott sei Dank, abrupt in den Augenblick zurück.

Herje ich wollte doch achtsamer sein, mehr auf mich achten, regelmäßige Pausen einlegen … voll im Moment sein und bewusst wahrnehmen… Mein Geist wird wach. Mist, da habe ich gepennt … ich wollte den Tag bewusst erleben, mit mir und meiner Umwelt verbunden sein. Ich bin voll da und verlasse die Autopilot-Muster.

Ich liebe diese Hallo-Wach-Momente.

Ich nehme wieder wahr und sehe, dass der Dame vor mir an der Kasse etwas unbemerkt aus der Tasche fällt, ich hebe es auf und reiche es ihr. Und sie ist ganz verdutzt. Es dauert einen Moment und dann lächelt sie und bedankt sich. Hat sie nicht erwartet, dass jemand ihr was aufhebt?

Zurück auf der Straße …

Auto an Auto schiebt sich langsam vorwärts. Jeder ist damit beschäftigt, so schnell wie möglich nach Hause zu kommen, ich lasse Platz, damit das Auto aus der Seitenstraße durchfahren kann. Der Fahrer im Wagen, den ich freundlich vor winke ist unsicher. Er kann es erst nicht verstehen, zögert … jedoch dann fährt er los und hebt dabei immer wieder die Hand, um sich zu bedanken. Und ich.. die Autos vor mir sind gerade mal eine Wagenlänge weiter gefahren, ich schließe auf und fahre fröhlich weiter und denke er hat sich so gefreut, hat er nicht damit gerechnet?

In der Straße in die ich einbiegen will ..

Eine Frau steht am Fahrbahnrand und möchte die Straße überqueren, ich halte immer noch fröhlich an und winke ihr zu. Sie schaut mich erstaunt an und nickt nur kurz. Jedoch beim Losgehen, huscht ihr ein kurzes Lächeln über das Gesicht. Sie schaut mich nochmal mit großen Augen an. Hat sie nicht damit gerechnet, dass jemand anhält?

Beim Blumenladen angekommen …

Ich parke und springe aus dem Wagen. Hinter mir kommt eine ältere Frau die Treppe herauf, ich bleibe stehen und öffne ihr die Tür zum Laden „bitte, gehen sie vor, ich habe mehr.“ Sie strahlt „So was, ist mir schon lange nicht mehr passiert“ sagt sie und geht beschwingt in den Laden … sie hat sich so gefreut, ist das wirklich schon so lange her …?

Ich liebe es im Moment zu sein.

Miteinander leben und zusammen aufmerksam durch den Tag zu gehen. Mit so einfachen kleinen Gesten uns gemeinsam den Tag zu erleichtern und uns gegenseitig Freude zu schenken. Dir gegenüber achtsam zu sein, ist auch gelebte Achtsamkeit mir gegenüber. Für einen kurzen Augenblick treffen unsere Herzen zusammen, wir sehen uns. Unsere Herzen berühren sich und wir spüren, wir sind füreinander da.

Ich für dich und du für mich … wir sind für einen flüchtigen Flügelschlag wieder miteinander verbunden.

Ja, ein Millisekunden Funkenflug der Energie unserer Verbundenheit, erschaffen durch kleine Gesten der Freundlichkeit. Achtsamkeit bedeutet, du bist voll im Moment.

Achtsam sein heißt, lebendig miteinander leben. Uns gemeinsam das Leben freundlicher, fröhliche und farbenfroher gestalten, eben miteinander und füreinander.

Gemeinsam sich miteinander verbinden erhellt deinen und meinen Tag für einen kurzen friedvollen Herz-Moment. Gemeinsam geht vieles einfach leichter.
Bring dein Licht in die Welt. Lass deinen Stern strahlen.
LouLou

Es gibt keinen Ort an dem du anfängst und ich beginne.
Marianne Williamson

Niemand wird uns zuhören, bis wir uns selbst zuhören.
Marianne Williamson

das könnte dich auch interessieren:
Mit Liebe ist alles möglich

Achtsamkeit lernen:
Peter Beer: Meine 3 wichtigsten Achtsamkeitsübungen
Bodyscann lernen, AOK: Stressbewältigung – Achtsamkeitsübung: Bodyscan / angeleitete Körperreise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.