Bereit sein und loslassen

Bereit sein und loslassen

Tritt heraus aus der Geschichte, die dich zurückhält. Tritt ein in die neue Geschichte, die du zu schaffen bereit bist.* Was für ein wundervolles Zitat. Bereit sein. Bereit sein und loslassen. Ganz egal was war, jetzt kann ich es neu schreiben… für mich.

Es ist der erste Schritt, der den größten Mut erfordert

Nur diesen einen Schritt über die Tür- Schwelle. Wie oft habe ich, zurückdenkend, gehadert mit mir, habe die Tür immer leicht aufgestoßen und in den Raum vorsichtig hineingeschnuppert. Ich weiß noch ganz genau, wie ich in die Ferne geschaut habe und mein Herz sich so weit vor Freude geöffnet hat, es hat mich förmlich in den Raum hinein gezogen. Ja, wenn diese Türschwelle nicht gewesen wäre.

Immer habe ich einen kleinen Schritt gewagt

Mal nur ganz vorsichtig mit der Fußspitze, dann mal, mit allem Mut, den ganzen Fuß. Sehr, sehr lange habe ich bei dieser Türschwelle verharrt.
Gewartet … ja auf was eigentlich? Das Ziel sollte im besten Fall gleich da sein. Ich wollte den Weg deutlich vor mir sehen und alles wissen, was mich auf ihm erwartet …
Und… es sollte sicher sein vor allem sicher, richtig und gewiss …

Irgendwann, bin ich wie magisch losgegangen …
und einfach über die Schwelle gesprungen …

Nein, dass wäre so schön gewesen … aber, so war es nicht. Ich habe gewartet. Solange gewartet, bis …
ja, bis ich darüber gerutscht, geschlittert, gekrochen… ich glaube es trifft eher „ausgerutscht“ bin. Und dabei habe ich weiter versucht, mich überall noch krampfhaft festzuhalten, zu klammern…
aber all das half nichts… es ging los.

Und rückblickend … es ist nur der erste Schritt

Es ist der erste Schritt, der den größten Mut erfordert. Hinter der Schwelle geht es Schritt, für Schritt weiter, genau wie vor der Schwelle. Mal in kleinen, klitzekleinen oder auch mal in großen, riesigen … Schritten.

Es geht los, wenn du bereit bist

Dann schlägst du die nächste Seite des Buches auf und fängst an deine Geschichte zu schreiben… für dich.
Bereit sein und loslassen.

Manchmal darf es ein kleiner Mutausbruch sein. Alle Kraft und Stärke fließt in den nächsten Schritt und deine Geschichte darf beginnen.

Wartest du noch?
Was hält dich zurück?
Oder schreibst du schon?


Alles ist möglich…
Wenn Du es träumen kannst, dann kannst Du es auch tun**
Bring dich in die Welt und bring deinen Stern zum Leuchten
LouLou


Wie werde ich ein bisschen mutiger?
– Raus aus dem Kopf- das Grübeln einstellen …Laut STOPP sagen
– Kleine Atempausen einlegen, bewusst ein und ausatmen und den Kopf dabei klar bekommen.
– Ein Mutbüchlein anlegen – Schreibe – Jeden Tag eine Sache aufschreiben, die dir gut gelungen ist
(es dürfen auch 2, 3 …sein)
– Fehler dürfen sein – Definiere Fehler um – Fehler sind Wachstum und lehrreich
(z.B. ich verliere nichts, ich gewinne oder ich lerne ; )
– Aktiv werden. Mit kleinen Dingen anfangen zu ändern und umzusetzen… kleine Schritte führen auch zum Ziel)

Ich erlaube mir, loszulassen, ich darf losgehen.

Das könnte dich auch interessieren: Mit jedem Sonnenaufgang

*Zitat: Oprah Winfrey
**Zitat: Walt Disney

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.