Da ist etwas, das ist wichtiger als Angst

Zitat Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst

Mut ist nicht die Abwesenheit von Angst, sondern die Überzeugung, dass etwas wichtiger ist als Angst.
Für mich ist das Leben immer schon ein großer Abenteuerspielplatz, es gibt soviel zusehen, soviel zu entdecken. Meine ungezähmte Neugier hat mich häufig dazu veranlasst Dinge, die ich nicht kenne gleich auszuprobieren. Ich bin keine Zaunkönigin, die dahinter stehen bleibt. Mein Drang und mein Wissensdurst haben mich meist dazu veranlasst den Zuschauerplatz schnell zu verlassen und gleich auf das Pferd zu steigen. .. ich musste reiten .. auch wenn ich es unheimlich fand. Oft war ich die Erste, die die Hand hob und bei der Prüfung wollte ich nicht die Letzte sein, sondern lieber gleich dran kommen.

Das heißt nicht, dass ich die Angst nicht kenne.

Ich weiß, wie lähmend die Angst, und wie schwer sie sein kann. Ich habe gespürt, wie es ist, sich nicht mehr von der Stelle zu bewegen, stehen zu bleiben und vor Angst zu vergehen. Das Zepter an die Angst ab zu geben und ihr alle Macht zu zuspielen. Und ich weiß auch, wie es ist das Leben an sich vorbei rauschen zu sehen, unfähig sich auch nur einen Schritt nach vorn zu bewegen. Ich kenne beide Seiten.
Ich habe daraus gelernt, die Angst nicht zu unterdrücken. Sie zu zulassen, sie mit in das Spiel aufzunehmen und mit ihr gemeinsam zu gehen.

Denn ich weiß heute, wenn ich fest an mich glaube, wenn ich mir vollkommen vertraue, dann kann ich gehen.

Wenn ich unbeirrbar weiß, genau das ist richtig so, und ich spüre das wird so was von gut, das wird mein Ding. Dann spiele ich die Angst als Treibstoff und Antrieb aus.
Wenn mir das Herz bis oben schlägt und ich deutlich meine Halsschlagader vibrieren fühle, dann weiß ich, dass mich nichts aufhalten kann, wenn ich es nicht will.
Genau deshalb, weil das Gefühl auf der andern Seite mir sagt: „Geh, es ist richtig. Geh, das ist genau der Moment, es ist dein Ding, es ist dein Leben, es ist deine Freiheit.“

Warum wollen wir die Angst eigentlich immer los werden?
Warum kämpfen wir so unerbittlich gegen sie?
Was hat sie uns getan?

Ok zugegeben, sie ist schon ein sehr komischer Kumpan mit wahnwitzigen Gefühlen und nicht der aller schönste Begleiter. Aber, sie ist aus einem bestimmten Grund da, sie will dir etwas sagen. Oder aber dich vor irgendetwas bewahren.

Sie ist da und sie darf sein.

Mit Angst bist du nicht schwach sondern stark. Angst gibt dir Vorsicht, Kraft und Besonnenheit, sie lässt dich wachsen. Sie lässt deinen Mut wachsen und ermuntert dich zu gehen und für dein Leben einzustehen. Dich zu leben und in deinen Fluss zukommen.
Das Leben ist ein Abenteuer, wage es. Vertrau dir.
Da ist etwas, das ist wichtiger als Angst.
LouLou

Mutschritte zum Üben
– bei einer Diskussion sich zu Wort melden
– etwas lauter sprechen wie gewohnt
– große Ziele in kleine Teilziele einteilen
(mit Gänseschritte bis zum Stuhl, mit Gänseschritte weiter bis zum Fenster)
– sagen was ich gerade denke oder von etwas halte
– jeden Tag den Mutmuskel trainieren und etwas Neues ausprobieren
(zb mal wo anders einkaufen, ein neues Gericht ausprobieren, eine andere Farbe tragen)

Die Angst akzeptieren und zu lassen ; )

Ich führe mein Leben aus einem mutigen Herzen heraus.

Zum Artikel: Angst ist ein Freund von mir

2 Antworten

  1. Ingrid Laege

    Liebe LouLou,
    Wieder so ein schöner Beitrag!
    Mach weiter so, ich freue mich schon auf deine nächsten Mutmach-Ratschläge, sie tun mir und sicher auch vielen Menschen gut!!
    Herzliche Grüße
    Ingrid

    • LouLoufeelfree

      Liebe Ingrid,
      vielen lieben Dank für deine herzlichen Rückmeldungen.
      Das freut mich : ) Lieben Gruß LouLou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.