Voller Begeisterung und Freude

Voller Begeisterung und Freude

Ich lebe mein Leben voller Begeisterung und Freude. Lachen verboten. Fröhlichkeit geschlagen. Freundlichkeit dahin. Freude verjagt. Es gibt so viele, die nicht richtig glücklich, traurig und oft auch ängstlich sind. Warum ist das so? Die Begeisterung und Freude, die wir spüren, verdrängen oder verleugnen wir nur zur gerne.

Wieso tun wir das?

Weil wir denken, sie wäre nicht richtig, ausreichend oder nehmen an, sie ist ganz und gar unnütz. Betiteln sie als lächerlich, und für uns nichts einbringend oder glauben, sie ist ganz und gar reine Spinnerei. Spaß bei etwas haben? Wo gibt es denn so was? Wo bleibt da der Ernst des Lebens? Wenn du was erreichen willst, dann musst du schon etwas leisten und das ist eben schwer.

Du musst etwas Vernünftiges, Ordentliches machen, sagt bestimmend der Kopf.

Vernunft und Pflicht bestimmen das Leben. Begeisterung ist Luxus.
Das Ich verkauft – Freude ausverkauft. Für uns sinnlose Dinge werden „wichtig“ erdacht und machen beim täglichen Gebrauch müde.

Herje, das Lachen ist vergessen und kann auch nicht mehr bei Anderen ertragen werden, zu schmerzhaft sind die Erinnerungen.

Dabei ist Lachen einer unserer wichtigsten emotionalen Ausdrücke, die wie einander schenken können.
Das Schöne daran ist, es ist auch noch von Geburt an da. Lachen ist kostenlos, es steckt an und ist unsagbar wichtig.

Warum wird es versteckt?
Seit wann wird Freude bekämpft?
Und nicht mehr geduldet?

Reine pure Energie entsteht beim Lachen.

Ich lebe in Freude, auch wenn nicht alles Sonnenschein ist. Ja, ich darf lachen und ich darf fröhlich sein, auch wenn andere es nicht sind oder warum auch immer nicht können. Ich erlaube es mir. Und ich mag mein Leben freundlich, eben auch wenn es mal nicht nett zu mir ist.

Voller Begeisterung und Freude sein, dafür brauche ich
keinen Fröhlichkeit-Erlaubnisschein.

Wenn die Freude und die Begeisterung kommen, schlägt das Herz schneller und das Gesicht erstrahlt. Sie machen lebendig. Begeisterung ist in dir. Sie lebt in dir. Nur ein kleiner Funke kann sie sofort entzünden. Immer dann, wenn du dir erlaubst bewusst und aus Überzeugung hinter etwas zu stehen.
Denn das lässt pure Begeisterung frei und lernt den Endorphinen das Fliegen. Einmal gezündet kann man sie kaum bändigen.

Wann hast du das letzte Mal vor Begeisterung etwas gemacht?
Was bringt dein Herz zum Springen?

Liebes, erlaube dir etwas gerne zu tun und Freude dabei zu haben. Begeisterung macht dich echt. Entscheide dich, für deine Freude. Nimm die Angst bei der Hand und befreie dich. Feiere dein Leben und dich und was dich ausmacht. Egal, was auch immer es ist, es ist ein Teil von dir.
Bring deinen Stern zum Leuchten.
LouLou

Wie entzünde ich Begeisterung?

* Erkenne welche Gedanken dir Kraft spenden. Positive Gedanken fördern Begeisterung.
* Welches Bauchgefühl hast du dabei etwas? Kannst du dein Herz hören?
* Übe dich in Dankbarkeit. Wie oft sagst du danke? Nicht alles, was passiert oder
jemand für dich tut, ist selbstverständlich.
* Es freut sich jemand. Freue dich mit. Freue dich, dass der andere es schon kann und sich erlaubt.
* Was sind deine Hobbys? Wo bei hast du gute Gefühle? Und was macht dir Spaß?
Tue es so oft wie möglich und solange du Spaß daran hast, egal was auch immer es ist. Probiere immer wieder etwas Neues aus.

* Was berührt dich im Inneren?
* Was lässt dein Herz schlagen?
* Worüber redest du gerne und am liebsten, so oft wie möglich.
* Was lässt dich die Zeit vergessen?
* Was zaubert dir ein Lächeln auf dein Gesicht?
* Wobei fühlst du dich leicht?
* Was macht dir Spaß?

Ich lebe mich mit Freude und Begeisterung.
Ich bin, in jedem Augenblick, Schöpfer meines Lebens.

Das könnte dich auch interessieren:
Rebellenherzen schlagen lauter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.