Wenn du das Feuer spürst …

Veröffentlicht in: Gedanke des Tages, LouLou, Motivation, Mutmacher | 0
Wenn du das Feuer spürst

Es ist egal, was dich entzündet entscheidend ist, dass du für etwas brennst.
Es kommt unverhofft, meist wenn die Suche an der Seite liegt und niemand daran denkt. Bäääm. Wie ein Flug durch die Zeit. Da ist es, das Herzpochen, das Kitzeln im Bauch… und die Zeit fliegt nur so dahin, Ideen poppen auf und erscheinen aus dem Nichts … wenn du das Feuer spürst, lösche es nicht.

Jaaaaa …. Leidenschaft wird vom Herzen gesteuert und nicht vom Kopf.

Stapel von Ratgebern, Büchern, Artikeln … bringen sie nicht hervor. Nee, Fehlanzeige, bei übermäßigem Konsum und Übertreibung blockieren sie eher nur noch mehr den Kopf, solange bis schließlich gar nichts mehr zu gehen scheint. Alle die feinen lieben Empfehlungen sind Richtungsweiser. Mehr nicht.

Die Leidenschaft geht ihren Weg allein.

Sie braucht nur einen Funken und Ideen sprudeln los, der Körper bebt förmlich in der Sehnsuchtsvibration im endlos Flugmodus…
Es ist vollkommen egal, was dich entzündet, wenn es anfängt zu brennen …. bricht das Korsett auf.
Die Leidenschaft will raus, aus den auferlegten Kriterien und Regeln.

Yes Liebes, sie möchte neue Wege erkunden und
nicht mehr weiter vor sich dahin schlummern.

Wenn du das Feuer spürst, lösche es nicht mit einer einfachen Handbewegung ab. Nein, lasse es brennen und noch heller scheinen. Hinaus aus der Komfortzone und hinein in die Begeisterung. Das bedeutet nicht, sich gleich an das Bungee Seil zu hängen. Nein, viele kleine Schritte ergeben auch einen Sprung. Und eine Treppe besteht nicht nur aus einer Stufe, es sind mehrere. Die Anzahl und Höhe der Stufen legt niemand fest, sie sind nicht in Normen und Regeln einbetoniert. Sie sind frei wählbar.

Leidenschaft geht über Grenzen hinweg.

Grenzen entstehen im Kopf – Freiheit auch ; ) Herzmelodien lassen sich nicht einfangen und in Käfige sperren, sie wollen fliegen. Frei. Du bist frei in deinen Entscheidungen. Zu jeder Zeit.
Für was gehst du los? Was brennt in dir?
Da draußen wartet so viel mehr auf dich und mich. Wenn du für etwas brennst, lass dein Feuer nicht von anderen löschen. Bring dein Licht in die Welt, lasse es noch heller scheinen. Bring deinen Stern zum Leuchten.
LouLou

Fragen die mir dabei helfen:
Wofür bin ich hier?
Wie ist meine Lebenszeit für mich lebenswert?
Welchen Beitrag möchte ich leisten?
Was habe ich als Kind schon gerne gemacht?
Wenn ich mich lieben würde, was würde ich dann tun?
Welche Tagträume hast du?

Was mir dabei hilft:
– Wisch deine Träume nicht einfach weg, sie tauchen aus einem bestimmten Grund auf.
– Lass andere einfach reden, sie kennen die Idee und den Ausgang nicht?
– Probiere Neues aus und öffne dich dafür. Was wolltest du immer schon mal machen?
– Suche dir Inspirationen. Spreche mit anderen Menschen, wenn dich etwas fasziniert.
– Schaue dir Filme und Dokumentationen an von Themen, die dich interessieren.
– Finde und anerkenne deine Stärken. Was kannst du gut? Gibt es Dinge die du gerne machst, bei denen andere dir positives Feedback geben, dich loben …
(Nichts ist unwichtig. Aus allem kann Großes entstehen, wenn du es nicht kleinreden)


PS:
Menschen, die inspirieren und fliegen, findest du nicht im steifen Flussbett oder
auf ausgelatschten Wegen ; )

Ich vertraue mir und meinen Talenten, Fähigkeiten und meinem innewohnenden Potential.

das könnte dich auch interessieren:
Mut ist keine große Sache

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.