Das Leben ist schön …

Veröffentlicht in: Gedanke des Tages, Inspiration, LouLou, Mutmacher | 0
Das Leben ist schön

Und dann gibt es Momente in denen du merkst, das Leben ist schön?
Die Spirale für Glück und Erfüllung dreht sich ins Unendliche. Nie ist es genug, nie reicht es aus. Nie bin ich genug? Da gebe ich 100% und trotzdem fordert die Gegenseite noch einen oben drauf. Du hast alles gegeben und doch, zurück bleibt der fade Geschmack von „da geht doch noch etwas mehr.“

Das erhoffte „Wow, danke“ wechselt in den bitteren Geschmack
des „nicht ausreichend seins“.

Es ist so unendlich schade, dass wir unseren Gegenüber auf seine vermeidlichen Schwächen abklopfen, anstatt seine Einzigartigkeit zu erkennen. Es ist so unsagbar schade, dass wir uns nicht mehr erkennen und uns diesem antrainierten Spiel hingegeben.

Warum nicht positiv annehmen und stehen lassen?
Was sind die Gedanken dahinter?
Ist es wirklich nur das „da geht noch mehr?.“

Glauben wir wirklich „Wenn ich nicht mehr fordere, lässt die Leistung nach?“ Durch den stetigen Antrieb und das stetige Herausfordern schulen wir so im Laufe der Zeit unser Blick im Vergleichen. Das alles mit nur einem tiefen Seelen-Ziel, endlich mal genug zu sein, locker zu lassen und einfach sein zu dürfen.
Was kann die, was ich noch nicht kann? Was hat der oder die was ich noch nicht habe?

Mein Haus, mein Auto, mein Boot ist schon lange kein Scherz mehr, sondern zu bitteren Wirklichkeit geworden.

Ich bin auf Menschen getroffen, die selbst in ihren dunkelsten Stunden, die Krankheit noch als Trümpfe ausgespielt haben. Nur um dort der zu sein, der mehr hatte.
In welches Spiel begeben wir und täglich? Der Einsatz von Dingen und Sachen ist nur eine Nebenwirkung dessen, was der wirkliche Einsatz des Spieles ist. WIR, du, ich.

Ich opfere mich.

Verlernt genug zu sein, angetrieben und getrieben vom „Mehr“. Mehr sein, mehr haben , mehr gegeben… es ist einfach nie ausreichend. Ausreichend ist ja auch nur ein 4, da geht doch deutlich mehr.

Und was macht das mit uns?
Was passiert mit uns auf diesem Weg?

Durch kritisieren, vergleichen, verurteilen trockenen wir aus, brennen aus, verkümmern und fühlen uns immer wieder schlecht, klein oder dumm … Eben nie genug. Ein schier unendlicher Kampf.
Und wenn wir uns mal gut fühlen? Kommt bestimmt jemand, der es nicht ertragen kann und uns gerne einen Sturzflug beschert. Mittlerweile sind wir aber auch schon selber so getrimmt, dass wir allein durch einen Blick, Augenrollen oder was auch immer, diesen Absturz von 100 auf 0, selber sehr gut ausführen können. Immer schön in der Spur.

Und dann gibt es unachtsame Momente…

Momente, in denen du kurz durchatmest und für eine Sekunde in den jetzige Moment huscht und du feststellst, das Leben ist schön. Schön ohne all das Drumherum. Was brauchen wir wirklich von alle dem? Es ist schön. Punkt.

Was ich wirklich brauche?

Familie, gute Freunde, etwas zu essen und zu trinken, ein Dach über den Kopf, ein schönes kuscheliges Bett, die Natur, Sonne … mich … und ab und an Musik … und alles andere ist schon ein Geschenk.
Ja, das Leben ist schön. Ich habe alles, was ich brauche.

Ja Liebes , ich kenne dieses Spiel, habe es sehr lange auch gespielt und in einigen Bereichen auch sehr ausgereizt. Bis eben zu diesen unachtsamen Momenten …

Was macht dein Leben schön?

Du bist so viel mehr. Wir sind so viel mehr. Einzigartig, zauberhaft und wundervoll.
Das Leben ist schön, wenn du dich lebst und dazu braucht es nur dich.
Bring deinen Stern zum Leuchten. Lebe dich.
LouLou

Was mir hilft:
– Lob und Komplimenten offen gegenübertreten, einfach stehen lassen und annehmen.
– Schreibe dir auf, was dir am Tag gefallen hat und wobei du dich gut gefühlt hast. Verankere es in dir.
– Mal was bei 80% stehen lassen. Schau mal ob deine 80% bei andern nicht schon 100% sind ; )
– Das Vergleichen mit anderen stoppen. Fällt es dir auf, stoppe es. Du kannst dich mit niemanden vergleichen, außer mit dir. Wie warst du gestern und wie bist du heute?
Das ist die einzige Messlatte, die wenn überhaupt existiert.
– Schau dich an und sehe dich. Du bist so wundervoll, daran solltest du dich täglich erinnern ; ) Spiegelübung: Schau dir in die Augen und sage dir : Ich liebe mich.

Ich liebe mich und das Leben. Ich sage ja, zum Leben.

das könnte dich auch interessieren:
du suchst Antworten: Fragen sind so magisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.