Liebes, die Welt wartet auf dich

Veröffentlicht in: Gedanke des Tages, Inspiration, LouLou, Mutmacher, ToGo | 2
Liebes, die Welt wartet auf dich

Wenn die Angst kommt, tritt ihr mit Liebe entgegen. Kämpfe nicht gegen sie. Sie kommt aus einem bestimmten Grund und sie meint es gut mit dir. Als ich aufhörte, gegen meine Angst zu kämpfen und mit ihr den Pakt der Freundschaft schloss, habe ich sie verstanden. Habe ich leidenschaftlich begriffen, was sie mir sagen will und warum sie mich immer und immer wieder besucht. Ich habe erkannt und gefühlt welche unsagbare Kraft und Stärke in ihr wohnt. Und ja, wie liebevoll sie sein kann. Sie flüstert: „Liebes, die Welt wartet auf dich.“

Ich habe sie akzeptiert, sie aufgenommen in mir und sie herzlich umarmt.

Ich wusste sie kommt, wie ein warmer sommerlicher Schauer. Sie hat die Kraft, meinen Puls bis zum Anschlag hochzufahren. Ja, sie konnte mich erstarren lassen, so dass ich mich ängstlich zusammen kaure. Sie machte mich reglos und bewegungsunfähig… aber ich blieb.

Ich bin nicht mehr vor ihr weggelaufen.

Habe aufgehört, mit mit aller Kraft gegen sie zu kämpfen oder sie gar wegzustoßen…
Im Gegenteil, ich habe sie liebevoll bei mir aufgenommen und ihr die Tür geöffnet, ihr tief in die Augen geschaut… habe mir dabei in die Augen geschaut. Und ich habe sie, und mich, liebevoll in den Arm genommen.

Mit all meinem zusammengekratzten Rest Mut, sie mal näher betrachtet und alles was ihr an Gerüchten angehängt war, entfernt.

Sie entkleidet und das was ich mir über sie eingeredet habe oder was ihr so nachgesagt wurde auf Neuanfang gedreht. Dabei habe ich sanft und fürsorglich ihren Ruf poliert und mich tief mit ihr verbunden. Ich habe erkannt und gefühlt welche unsagbare Kraft und Stärke in ihr wohnt.
Sie flüstert: „Liebes, die Welt wartet auf dich.“

Anfangs habe ich es ganz und gar nicht genossen … aber ich blieb.

Je näher wir uns kamen, umso mehr habe ich verstanden, dass sie ein Teil von mir ist. Wir gehören zusammen, sie ist da, wann immer ich sie brauche. Führer kam sie regelmäßig, heute macht sie sich sehr, sehr rar. Aber, ich weiß, wenn ich sie brauche ist auf sie Verlass.

Wir beide sind Freunde geworden.

Sie berät mich, macht mich aufmerksam auf Dinge, die ich mir nicht anschauen will. Lässt mich einen zweiten Blick auf Sachen werfen, immer dann wenn ich wegschauen möchte. Sie rüttelt mich vom Sofa, wenn ich zu bequem werde und scheucht mich liebevoll, ängstlich auf neue Wege.

Sie kramt meinen Mut noch aus der letzten Ecke zusammen und packt ihn liebevoll in meine Taschen, so dass ich noch so unangenehmen Situationen trotzen kann. Sie ist der Wind unter meinen Flügeln …

Ich habe verstanden, sie sorgt sich um mich.

Es war die Liebe, die uns beide zusammen geführt hat und es ist die Liebe, die uns beide verbindet. Die Liebe zu mir. Wenn die Angst kommt, tritt ihr mit Liebe entgegen. Kämpfe nicht mit ihr, nimm sie an. Sie macht dich stark, sie schenkt dir Kraft, sie passt auf dich auf, sie lässt Liebe wachsen … du bist soviel mehr und das weiß sie … du kannst dir vertrauen.

Wie viel Angst auch immer in dir wohnt … genauso viel Liebe wohnt auch in dir … und noch mehr. Du darfst sie frei lassen und dich in die Welt bringen. Liebes, die Welt wartet auf dich. Bring deinen Stern zum Leuchten.
LouLou

Was ich mache, wenn die Angst kommt:
– auf den Atmen konzentrieren. (Wo kann ich ihn beim Einatmen und wo beim Ausatmen spüren.)
– langsam ein Glas Wasser trinken
– kaltes Wasser über den Puls laufen lassen
– mit der Angst reden.(Gib ihr einen niedlichen oder ulkigen Namen und begrüße sie bei dir)
– Schreiben.
(Alles aufschreiben, was du ihm Moment denkst. Es muss keinen Sinn ergeben. Lass es raus aus deinem Kopf.)
– Und auf den Atmen konzentrieren. (langsam Ein-und Ausatmen)
– Was denkst du gerade? Ist das wirklich wahr was du denkst?

Alle Kraft und Stärke, die ich brauche ist in mir, ich kann mir vertrauen.

Das könnte dich auch interessieren: Ich habe einen Pakt mit der Angst geschlossen

[Disclaimer/Anmerkung: Alles was ich hier über Angst schreibe, sind meine eigenen persönlichen Erfahrungen, die ich gemacht und durchlebt habe. Ich gebe weiter was mir persönlich geholfen hat. Die Berichte auf dem Blog richten sich an Menschen, die Anregungen, Zuspruch brauchen sich zu leben, zu erleben und für sich loszugehen. Solltest du an einer Angststörung leiden sind diese Tipps evtl. nicht ausreichend und nicht hilfreich für dich. Dieser Artikel ersetzt keine Therapie oder professionelle Hilfe.]

2 Antworten

  1. Ingrid Laege

    Liebe LouLou, danke für den wunderschönen Beitrag. Du machst den Menschen so viel Mut mit deinen Lebenserfahrungen und guten Ratschläge . Jeden Tag warte ich mit Spannung auf deine nächste gute Botschaft.
    Liebe Grüße
    Ingrid

    • LouLoufeelfree

      Liebe Ingrid,
      vielen lieben Dank.
      Freue mich, dass du mich auf meinem Weg begleitest
      Alles Liebe
      LouLou

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.