Wenn die Angst kommt

Veröffentlicht in: Gedanke des Tages, Inspiration, LouLou, Mutmacher | 0

Wenn die Angst kommt, lässt die Kraft dich im Regen stehen.
Wenn die Angst kommt, lässt der Mut dich schön an der Haltestelle warten.
Wenn die Angst kommt, ist die Stärke „leider ausverkauft.“

Glaub mir Schwester, ich weiß wie das ist, wenn du meinst alles um dich herum zerbricht.
Wenn nichts mehr scheint, wie es war und die Angst dich von unten bis oben zernagt.
Ja, sie frühstückt dich mal soeben nebenbei auf.
Keine Kraft, kein Mut, irgendwie ist alles davon weg und scheint auch nicht mehr auffindbar.
Es erscheint alles aussichtslos und als wäre nichts, aber auch gar nicht mehr möglich.
Kraftlos, mutlos, ausgelaugt …

Was tun?

Mir vertrauen? Ahh, paah genau da sitzt der Stachel ja sehr tief.
Also anderen vertrauen. Ohhh, nee lass mal ich weiß nicht.

Was ist nur los?

Auf der Suche nach mir musste ich mich erst verlieren um mich zu finden.
Glaub mir Schwester, ich weiß wie das ist, wenn deine Beine versagen, weil jeder eigenständige Schritt dich zerfrisst und die Angst dich lieber auf dem Sofa als Geisel fesselt. Du dich nicht mehr sehen kannst, dich nicht fühlen kannst und du dich in dir zu verlieren scheinst.

Ja, und der Glaube, der lässt dabei schön auf sich warten.

Und so stehst du frierend an der Bushaltestelle und wartest auf dem verdammten Bus der Glückseligkeit, der Fröhlichkeit, der Leichtigkeit … aber keiner von denen taucht auch nur annähernd am Horizont auf .. und jeder lässt auf sich stundenlang warten.

Was ist nur los mit mir?
Was macht das mit mir?
Warum hört das nicht auf?
Woher kommt das nur?
Was hab ich getan?

Manchmal musst du dich selbst verlieren und damit du dich wunderschön wieder finden kannst.
Die Suche nach dir erscheint es im ersten Augenblick schier aussichtslos… das Licht am Ende des Tunnels ist dabei auch manchmal nur ganz winzig und fad am Ende zu sehen. Jeder einzelne noch so kleine Schritt ist schwer und erfordert eine Menge Kraft. Nach und nach jedoch erhält jeder Schritt mehr Power, die Kraft kommt zurück und du nimmst wieder an Fahrt auf.

Alles sortiert sich in dir
und ordnet sich und du fängst noch schöner an zu strahlen

Glaub an dich Schwester. Der Schritt lohnt sich. Der Weg lohnt sich. Es ist deine Freiheit. Im Rückblick ist das (los)Gehen leichter, als das was im Angst-Moment ist. Steh für dich ein.
Sei es dir wert, und geh für dich und deine Freiheit los.
In kleinen Schritten und in deinem Tempo kannst du dich wieder finden.
Und glaub mir, was du findest ist wunderbar.
LouLou

Was die Angst macht:
Angst spricht mit dir
– sie zeigt dir dass da was nicht stimmig ist.
– das es sich lohnt etwas genauer hinzu schauen.
– Dir zu vertrauen und für dich einzustehen.
– Du musst nicht alleine gehen
– Du bist nicht alleine
(Da draußen sind Menschen, denen geht es ähnlich oder die diesen Weg schon gegangen sind. Stärke dich, hol dir Rückendeckung. Das ist schon ok.)

Wenn die Angst kommt:
fang an zu schreiben, schreib einfach alles was dir in den Kopf kommt auf.
Lass es raus aus deinem Kopf. Halt es nicht gefangen. Es ist ganz egal was auf dem Zettel steht. Schreib.
Atme. Achte auf deine Atmung – rein nur auf deine Atmung. Versuch den Atem an der Nasenspitze zu fühlen.
Fühle deinen Körper hebt sich die Bauchdecke… lass kaltes Wasser über deinen Puls laufen … trink langsam ein Glas Wasser …

Jeden Tag mehr und mehr baue ich meine eigene Stärke auf ich bin beschützt.

[Disclaimer/Anmerkung: Alles was ich hier über Angst schreibe, sind meine eigenen persönlichen Erfahrungen, die ich gemacht und durchlebt habe. Ich gebe weiter was mir persönlich geholfen hat. Die Berichte auf dem Blog richten sich an Menschen, die Anregungen, Zuspruch brauchen sich zu leben, zu erleben und für sich loszugehen. Solltest du an einer Angststörung leiden sind diese Tipps evtl. nicht ausreichend und nicht hilfreich für dich. Dieser Artikel ersetzt keine Therapie oder professionelle Hilfe.]

Stärke bekommst du zum Beispiel hier:
Angst ist eine Chance- Angstselbsthilfegruppe

zum Artikel: Da ist etwas das ist wichtiger als Angst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.