Etwas mehr Mut

Veröffentlicht in: Gedanke des Tages, LouLou, Motivation, Mutmacher | 0
Etwas mehr Mut

Etwas mehr Mut bitte. Was gibt es dabei zu verlieren? Alles ist möglich, darf und kann jederzeit wieder geändert, verändert, abgeändert werden. Keine Bewertung, Benotung, Zensur … Jeder entdeckt, erlebt, erkundet hier einzigartig.

Alle brauchen andere Dinge und Sachen oder benötigt
andere Puzzlestücke um weiterzukommen.

Jeder Einzelne lebt und wächst auf seine eigene unverwechselbare Art und Weise. Das ist das Ding, das macht uns so unvergleichlich. Alles kann mehrfach versucht werden und muss nicht beim ersten Mal …

Ja, wie soll es eigentlich sein?

Kann überhaupt jemand irgendetwas vorgeben und festlegen, wie etwas zu sein hat? Wachstum ist doch individuell und geschieht nach keiner Norm. Ich habe noch nie eine Pflanze gesehen, die sagt „heute wird 2cm gewachsen,“ los alle zusammen.

Geht das überhaupt nach Vorschrift und Regeln wachsen?
Was bringt das, wenn alle Ergebnisse exakt gleich werden?

Unvorstellbar wie fad und leblos die Welt dann würde. A little bit more Mut, meine Damen und Herren. Es besteht keinerlei Benotung, wie etwas zu sein hat. Kein Richtig, kein Falsch, Schlecht oder Gut. Alles ist rein nur lernen und leben.

Was dir passiert ist das Leben.

Es darf versucht werden. Liebes, was hält dich zurück, du kannst zu jeder Zeit alles neu entscheiden, ändern und wieder etwas Anderes versuchen. Nur a little bit more, eine kleine Brise, etwas mehr, eben ein Fünkchen … heraus getreten und hinein ins Leben.

Das Leben will probiert werden. Schmecke das Abenteuer, rieche, schnuppere, stecke dein Näschen keck in den Wind. Du kannst nichts dabei verlieren. Wenn du es nicht tust, wirst du dich im schlimmsten Fall irgendwann verlieren. Es darf in kleinen Schritten gegangen werden, jawohl.

Was wolltest du schon lange mal machen?
Wofür fehlt dir noch eine kleine Brise Mut?


Liebe das Leben, lebe dich. Die Welt ist groß und sie wartet auf dich.
Bring deinen Stern zum Leuchten
LouLou

Wie werde ich mutiger?
* Was denkst du könntest du verlieren?
* Überlege dir, was im schlimmsten Fall eintreten könnte und was du dann machen würdest.
* Übe mit Kleinigkeiten deine Komfortzone zu verlassen.
Was wolltest du schon immer einmal ausprobieren?
* Übung: Trage öfter ein außergewöhnliches oder auffallendes Kleidungsstück.
* Spiegelübung: Stell dich vor den Spiegel schau dich an und mache einen großen Schritt nach vorne und ruf dabei : JA, ich kann oder JA, ich darf. JA, ich will.
* Akzeptiere, dass du Angst hast. Sie darf sein und gehört dazu. Kämpfe nicht dagegen.
* Blickkontakt: Schau im Gespräch deinem Gegenüber direkt in die Augen und halte den Blickkontakt.

Jeden Tag mehr und mehr, respektiere und akzeptiere ich, alles was ich tue.

das könnte dich auch interessieren:
Mut zum Mut. Der Mut ist ein echt starker Löwenkerl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.